Skip to Content

Comediation

Co-Mediation wird jeweils von zwei MediatorInnen durchgeführt. Neben der Mediatorenausbildung bringen die Mediatoren auch ihren Grundberuf ein. In der geförderten Familienmediation arbeiten MediatorInnen aus einem psychosozialen und juristischen Grundberuf als Team zusammen.

 
Co-MediatorInnen…
  • ergänzen einander
  • verstärken und entlasten einander während des Prozesses
  • bieten die Möglichkeit der Prozessbeobachtung durch jeweils ein Teammitglied, 
  • machen gemeinsamen Prozessreflexion und bieten damit eine höhere Prozessqualität und Effizienz als EinzelmediatorInnen.
 
Dies trifft insbesondere bei Konflikten zu,
  • die von einem komplexen Mix aus persönlichen, geschäftlichen, rechtlichen und finanziellen Belangen bestimmt werden; 
  • mit hohem Konfliktniveau und langandauernde Konfliktgeschichte; 
  • bei denen ein Machtungleichgewicht zwischen den Konfliktpartnern herrscht; 
  • die durch eine hohe Anzahl von Konfliktpartnern vielschichtig sind.
 
Wir selbst arbeiten als CoMediatorenteam seit 1997.
 
Als Mediatorenteam stellen wir optimal unsere beruflichen Erfahrungen als beratende Juristin und als Psychotherapeut zur Verfügung und können durch unsere Kommunikation Konfliktsysteme positiv beeinflussen. Wir arbeiten als Frau und Mann gemeinsam mit Paaren/Familien und anderen sozialen Systemen.
 
CoMediation ist unsere bevorzugte Form, als Mediatoren zu arbeiten. Sie stellt eine besondere Methode dar und ist mehr als das bloße Zusammenwirken zweier Mediatoren.